Auspuff Tuning

Auspufftuning

Welcher Auspuff ist der Beste? Wo gibt es Raum für Tuning am Auspuff?



Auspufftuning benötigt zu allererst eine Betrachtung des Gesamtfahrzeugs. Hieraus ergeben sich folgende Fragen, deren Antworten Rückwirkung auf das notwendige Tuning haben:

- 1.) Wieviel Hubraum habe ich?
- 2.) Wo möchte ich Leistung?
- 3.) Wie breit soll mein Drehzahlband sein?
- 4.) Wieviel Platz habe ich für einen Auspuff?
- 5.) Kann ich einen Auspuff selbst fertigen?
- 6.) Möchte ich Geld für einen "fertigen" Auspuff ausgeben?

1.) Wieviel Hubraum habe ich?
Der vorhandene Hubraum wirkt sich direkt auf das benötigte Volumen der Auspuffanlage aus. Die Auspuffanlage muss in der Lage sein, das Altgas zum Zeitpunkt der Resonanzfrequenz wirkungsvoll abzusaugen. Je größer der Hubraum, desto größer das Volumen der Abgasanlage.

2.) Wo möchte ich Leistung?
Abhängig von der gewünschten Drehzalhl maximaler Leistung nach dem Tuning ergibt sich die notwendige Resonanzlänge des Auspuffs. Die Formel - in Abhängigkeit von der Auslasssteuerzeit ist hier -> Formel Auslass Berechnung nachzulesen. Inklusive einer Anleitung zur Berechnung der ganzen Maße bzw. des Gesamtauspuffs.

3.) Wie breit soll mein Drehzahlband sein?
Die Winkel des Konus und des Gegenkonus (nur 7,5 Grad oder gar 12 Grad) haben massiven Einfluss auf die Breite des Drehzahlbands, in der der Resonanzauspuff wirkt. Abhängig davon sind die Steigungen auszulegen. Literatur bzw. Bücher mit Erfahrungswerten findet sich hier -> Fachbuch Tuning. Besonders zu Empfehlen ist an dieser Stelle Two-Stroke Performance Tuning von A. Graham Bell - erschienen im Haynes Verlag.

4.) Wieviel Platz habe ich für einen Auspuff?
Abhängig vom Fahrzeug bekommt nicht jeder einfach mal so 1,4m Resonanzlänge unter, um bei einem Motocross-Fahrzeug richtig erfolgreich zu sein - Roller haben einfach andere Einsatzgebiete (per se) und andere Dimensionen. Hiraus ergeben sich natürlich Konsequenzen fürs Tuning an der Auspuff Anlage dieser Modelle.

5.) Kann ich einen Auspuff selbst fertigen?
Je nach persönlicher Fähigkeit, Fertigkeit und Werkzeugaustattung ist es dem Einzelnen möglich, einen Auspuff slebst zu bauen. Berechnungsvorgehen sind unter Fachbuch Zweitaktertuning zu finden. Insbesondere hier Zweitakt Motoren Tuning Teil 1, Untertietel Leistungssteigerung an Serienmotoren
- erschienen im Christian Rieck Verlag

6.) Möchte ich Geld für einen "fertigen" Auspuff ausgeben?
Wer das möchte, setzt einen Auspuff ein, der in der Regel für einen speziellen Tuningzylinder hinsichtlich dessen Steuerzeiten optimiert (getuned) wurde. Eigene Veränderungen (Modifikationen) sind sicher immer möglich. Aber: Wer den Serien Tuningzylinder einsetzt ist mit dieser Auspufftuningmöglichkeit sicher gut bedient, der nächste kann sicher anpassen - aber der vieleicht wäre es auch besser gewesen selbst einen Auspuff zu schweißen.